Zur Werkzeugleiste springen

Airsoft

Airsoft
Airsoft

Wer hat nicht schon als Kind gerne Cowboy und Indianer gespielt, oder Räuber und Gendarm. Welches Kind wollte nicht gerne ein Superheld sein, oder ein Supersoldat??
Diese Möglichkeit gibt es jetzt, und das nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene, wobei man dann auch wieder das Kind im Manne erwachen lassen kann.
Airsoft ist ein militärisches Strategiespiel, wobei man den Verstand und den gesamten Körper einsetzen muss um zu gewinnen. Ja, ihr habt richtig gelesen, man muss sich von anfang an körperlich betätigen. Man kann es in alten Fabriken, auf wiesen oder Wäldern spielen. Man spielt es mit sogenannten Anscheinswaffen, die von weitem echt aussehen, und daher nur auf privatem Gelände und mit einer Genehmigung des Besitzers geführt werden dürfen.
Die Voraussetzung zum Airsoft Game ist die, dass man körperlich fit bleiben will, oder das man einfach nur Spass haben will. Diese Waffen erwecken den Anschein der Gefährlichkeit,aber sind so harmlos, das selbst Kinder damit spielen können und laut Gesetz auch dürfen.
Diese Airsoft Waffen werden in drei Kategorien Eingestuft.

  1. Federdruck:​ Dies sind Waffen mit denen kleine Kinder Spielen können, ohne sich zu verletzen,da dieser Mechanismus auch schon in den Kinderspielzeugen eingebaut wird. Hierbei ist es so, das jeder Schuss selber nachgeladen werden muss, oder aber das ein Magazin durchgehen kann, wobei die Flugbahn der Munition, 1 – 2 Metern beträgt. ​Verletzungsrisiko, ist bei jedem Spiel gleich null.
  2. Elektro Druck:​ Kommen wir nun zu der Profiklasse des Airsofts.Dies sind Waffen, die man ab dem 12 Lebensjahr benutzen kann und darf. Hierbei ist es so, das die kleinen Plastikkugeln durch ein kleinen Elektromotor angetrieben werden, wobei je nach Waffe es darauf ankommt, ob es eine Halb oder vollautomatik ist. Demnach ist es so, das man nach jedem Spiel die Akkus laden muss, was bei den Federdruckwaffen wegfällt. ​Verletzungsrisiko, ist bei jedem Spiel gleich null.
  3. Gasdruck: ​Das ist die Königsklasse im Airsoft, diese Waffen werden mit kleinen Gaskartuschen betrieben und dürfen erst ab dem 18. Lebensjahr genutzt werden. Hier in dieser Klasse, kann man sehen, wie erwachsene Männer und neuerdings auch Frauen wieder zu kleinen Kindern werden. In dieser Klasse, wird alles genutzt, was eine Armee zu bieten hat, an Feuerkraft. Hier hat man auch zb. Mienen, Granaten,usw. Diese Klasse verlangt von einem Alles ab. Fitness, Strategie, Teamwork, Orientierung, Bewegung, also alles was man als Spezialsoldat braucht, um in so einem Einsatz zu überleben. Verletzungen liegen bei 5%
    Airsoft kann auch bedeuten, das man reelle Einsätze der Streitkräfte nachspielen kann. Die Munition besteht aus kleinen biologisch abbaubaren Plastik Kugeln besteht, die auch BBs genannt werden. Alle Waffen werden mit einem Speedloader geladen. Airsoft ist auch ein günstiges Massenspiel, wobei die Munition / ca. 5000 BBs ein kostenpreis von 20 Euro haben. Die Waffen fangen bei 50 Euro aufwärts an.
    Alles im Allem ist Airsoft auch ein Familienspass, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Man ist den ganzen Tag draußen in der Natur, und hat auch Spass dabei. Man kann auch in den Sommermonaten Waffen mit Wassertanks benutzen, um den Spass anzuheben.
    Grundsätzlich wird Airsoft NUR auf einem privatem Gelände Gespielt, entweder das man zwei Teams Hat, wobei jedes Team versucht die gegnerische Flagge unter einem Gefecht zu holen, oder das man alle auf einmal auf die Spielfläche schickt, wobei es darum geht, wer denn in diesem Spiel der Beste ist. Beim Airsoft kann Jeder mitmachen, egal ob Jung oder Alt. Die Preise der Gewinner unterliegen dem Veranstalter, der dieses Spiel startet. Es geht hierbei nur darum, das man sich körperlich betätigt, neue Bekanntschaften schließt, und das man etwas anderes erlebt als den tristen Alltag, den man täglich von der Arbeit hat. Klar kann man dann auch Special Events machen, wo es um etwas bestimmtes geht.
    Einige werden sagen, das dies ein gewaltverherrlichendes Spiel ist, nun in gewisser weise ist es auch so, nur das man jeben nicht vor dem PC sitzt, sondern das man sich selber betätigen muss, um ein Ziel zu erreichen. Denn wir finden, das einige Spiele aus dem Internet für Kinder und Jugendliche gefährlicher sind, als das Airsoft Spiel.
    Dieses Spiel kann man nur jedem empfehlen, der schon immer mal zum Militär wollte, oder der einfach nur Spass haben will