Zur Werkzeugleiste springen

Das Hunderennen

Das Hunderennen
Das Hunderennen

Heute werden wir das 7bet.win Team Ihnen etwas über das Hunderennen erklären, wir werden ihnen paar Interessante Sachen über das Hunderennen erzählen. Falls Sie sich noch an anderen Sportarten Interessieren, dann können Sie dies auch in unserer Webseite vielleicht finden. Wir hoffen es gefällt Ihnen

Was ist ein Hunderennen?

Ein Hunderennen ist eine Schnellichkeit Prüfung für Windhunde. Die Hunde rennen eine bestimmte strecke und der oder die die am schnellsten ist gewinnt. Es gibt zwei arten vom Hunderennen, die eine Art ist die Windhundrennen die Hunde rennen auf einer festen Rennbahn, im Windhundrennen geht es um die Geschwindigkeit der Hunde. Die zweite Hunderennen art ist das Coursing, im Coursing wird das Jagdverhalten der Hunde Bewertet. 

Wie gewinnt man im Hunderennen?

Um im Coursing zu gewinnen muss der Hunde das besser Jagdverhalten von den anderen haben. Um im Windhundrennen muss der Hund die bessere Geschwindigkeit haben, somit gewinnen Sie!

Die Geschichte des Hunderennens

Das erste Hunderennen fand 1876 in Hendon, in England statt. Die Rennstrecke damals 365 Meter. 

Wer ist der Erfinder des Hunderennens ?

Das Hunderennen wurde von Owen Patrick Smith erfunden. Er wurde 1959 geboren und ist 61 Jahre alt.  Owen Patrick Smith kommt aus dem Irland.  Owen Patrick Smith ist Juded und hat drei Kinder. 

Wie ist eine Hunderennen aufgebaut?

Bei einem Hunderennen wird auf zwei abgegrenzten und abgesicherten Bahnen gestartet. Die strecke, die die Hunde rennen müssen ist fast  100 Meter lang. Herrchen oder Frauchen oder sogar beide dürfen am Ziel auf ihre Hunde warten, Sie konnen auch zur Motivation mitlaufen und Sie können Ihre Hunde auch anfeuern. 

Wo finden in Deutschland Hunderennen statt?

In Deutschland sind kommerzielle Hunderennen gesetzlich verboten

In welchen Landern finden Hunderennen statt?

 USA,Australien, Irland, Großbritannien und Neuseeland finden kommerzielle Hunderennen statt.