Zur Werkzeugleiste springen

Schulschließung 2020

Schulschließung 2020
Schulschließung 2020

Die Schulen werden 2020 für kurze Zeit geschlossen. Die Schulen sind wegen eines Virus. Das Virus heißt Corona geschlossen.

Ist es logisch, dass die Schulen geschlossen wurden?

Ja das ist es! Wenn die Schulen noch geöffnet wären, gäbe es weniger Vorteile, aber viele Nachteile.

Beginnen wir mit den Vorteilen: Die Schüler würden den Unterricht fortsetzen. Die Schüler würden daher mit dem Material fortfahren. Die Schüler würden viel mehr lernen. Sie würden immer noch Ihre Arbeit oder Tests schreiben. Die Lehrer würden weiterhin Noten für die Schüler machen.

Nun die Nachteile: Die Schüler würden krank werden. Dieser Virus würde sich viel schneller verbreiten. Sehr einfaches Beispiel: Wenn ein Schüler Corona hätte, würde der Schüler diesen Virus auf die gesamte Klasse übertragen. Und dann hoffe, für alle anderen auszuruhen! Dies wäre eine Katastrophe, viel mehr Studenten würden krank werden und vielleicht sogar daran sterben. Ein weiteres Beispiel: Wenn ein Schüler diesen Virus hätte, würde er diesen Virus auch nach Hause bringen. Die ganze Familie wäre also krank. Und stellen Sie sich diesmal vor, in einer Klasse gibt es 20 bis 30 Schüler in der Klasse sowie einen weiteren Lehrer. Sie können also auch sagen, dass 21 bis 30 Familien krank sind und dies nur eine Klasse ist. Im

In einer Schule gibt es beispielsweise 6 Klassenstufen und 1a oder 1b oder 1c. Man könnte sagen, wenn die Schulen geöffnet wären, wären fast 60 oder 70% der Bevölkerung krank. Und diese Krankheit breitet sich sehr schnell aus. Das wäre also fast das Ende der Welt. Glücklicherweise hat Deutschland in einer solchen Krise schnell und korrekt gehandelt.

Kein Sport mehr für die Schüler

Die Schüler werden in diesem Schuljahr keinen Sport mehr haben. Schade, dass die Schüler faul, unsportlich werden und sich nicht mehr bewegen. Dies gilt natürlich nicht für alle Schüler, aber die meisten.